Osteopathie, Craniosacral Therapie & Naturheilkunde 

Therapiezentrum Bleiche

Wann kann Osteopathie helfen ?

Ein Osteopath befasst sich mit diversen Funktionsstörungen und erreicht so Patienten aus den unterschiedlichsten medizinischen Fachbereichen. Entsprechend vielfältig fallen auch die Behandlungsmethoden nachfolgender Symptome aus:

  • Probleme des Bewegungsapparates wie z.B. Rücken- und Nackenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Verspannungen, wiederkehrende Sehnenentzündungen, Knie-, Hüft-, Schulterschmerzen, Karpaltunnelsyndrom, Kiefergelenkprobleme, etc.
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, chronische Müdigkeit
  • Beschwerden nach Unfällen, wie z.B. Schleudertrauma oder nach Operationen
  • venöse und lymphatische Stauungen, Hämorrhoiden, Krampfadern, Varizen
  • geblähter Bauch, Verstopfung, Sodbrennen, Leber- und Gallenblasenbeschwerden, vegetative Störungen
  • Asthma, Nachbehandlung von Lungen- und Rippenfellentzündung, rezidivierende Atemwegserkrankungen
  • Nebenhöhlenentzündung, chronische Mittelohrentzündung
  • Harninkontinenz, wiederkehrende Blasenentzündung, Prostatabeschwerden
  • Menstruations- und Schwangerschaftsbeschwerden
  • Hautprobleme